Grand Canyon

Nun sind wir wie bereits erwähnt stundenlang von Las Vegas gefahren, und je näher wir laut Navi Tusayan kamen, desto eintöniger wurde es. Man erwartet ja was super beeindruckendes, da der Grand Canyon aber nach unten geht, ist er anders als beeindrucke Gebirge nicht am Horizont zu sehen. Wir kamen dann endlich nachmittags in Tusayan an, checkten schnell ein und machten uns auf den Weg zum Grand Canyon Visitor Center am südlichen Ende. Typisch amerikanisch fährt man mit dem Auto fast bis zur Kante des Grand Canyons. Nur aussteigen, 30 m zu Fuss gehen und staunen. Ich habe noch nie so viel Weite auf ein Mal gesehen. Es war ein gigantischer, überwältigender Anblick. Wir hatten etwas Zeit eingeplant um bis zum Mather Point zu laufen und während des späten Nachmittags auf die untergehende Sonne zu warten. Der Grand Canyon wechselte also mit sinkendem Sonnenstand stetig seine Farbe zu immer kräftigerem Rot. Wir haben dann einen der herllichsten Sonnenuntergänge gesehen, den ich bisher erlebt habe.

Kategorie: USA Author: Andreas , 2020-05-17
Mather Point, Grand Canyon , 2019-07-13 Blende: f/10.0 Belichtungszeit: 1/400